Unterstützung der Ehrenamtlichen

Die Kinder an den Neighbourhood Carepoints werden von ca. siebenhundert Frauen aus den Dörfern täglich ehrenamtlich und ohne jede Vergütung oder Anerkennungszahlung betreut.

Um diese Frauen und ihre Familien zu unterstützen, bietet das Projekt Hand in Hand Swasiland verschiedene Einkommen schaffende Maßnahmen an: Nähkurse und Nähmaschinen, mit denen die Frauen traditionelle Kleidung und Schuluniformen nähen,

foto-15-naehkurse

foto-15-2-naehkurse

Gerätschaften und Zutaten zur Produktion von Kerzen, Seife und Cremes, die auf Märkten verkauft werden können,

foto-16-produktion

Hühnerzucht, Honigbienen, sogar Kühe für die Milchproduktion (ein sehr erfolgreiches Projekt!). Es gibt auch erste Versuche mit der Vergabe von Mikrokrediten.
Ein jährliches Treffen der Ehrenamtlichen sämtlicher 100 NCPs bietet Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen, Pläne zu machen und Wünsche zu äußern.

foto-17-treffen-ncp

Im März 2015 wurde zudem für 200 Frauen mit Unterstützung der Lichterloh-Stiftung ein einwöchiger Kurs zum Thema ECCD („Early Childhood Care and Development“) durchgeführt, der im April 2016 wiederholt werden soll. Da die Frauen, die die Kinder betreuen, dies oft zwar sehr liebevoll tun, praktisch immer aber ohne jede fachliche Qualifizierung, sind diese Kurse sehr hilfreich.